BOLTZMANN BRAIN (DE)

Es war ein Mal vor rund 150 Jahren: Der Physiker Ludwig Boltzmann erkannte, dass bei einem lauwarmen bis megaheißen Objekt, das ausreichend lange angestarrt wird, auf zufällige Weise höchst unwahrscheinliche atomare Anordnungen auftreten. In unserem unendlichen Universum, das aufgrund von Quantenfluktuationen knapp lauwarm ist, wiederholt sich dieser Vorgang ewig, sodass sich aus den Teilchen für kurze Zeit die unterschiedlichsten Dinge bilden können: Staubkörner, Löffel, Stühle. Irgendwann entsteht zufällig ein Gehirn, das gerade lange genug existiert, um genau den jetzigen Moment so zu empfinden, wie Du es gerade tust. Das geschieht immer und immer wieder neu. Damit gibt es unendlich viele wahrhafte, entkörperte Boltzmann-Gehirne, die glauben sie hätten dasselbe Leben geführt wie Du.

Falls unsere Raumzeit tatsächlich solche Boltzmann-Gehirne enthält, kannst Du hundertprozentig davon ausgehen genau ein solches zu sein.

Das Publikum darf sich auf eine experimentelle Mischung aus Noise, Rock, Jazz, und Psychedelic, verpackt in einer berauschenden Liveshow freuen.